Statistik: Familien in Ost und West werden immer ähnlicher

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

30 Jahre nach dem Mauerfall werden sich Familien in Ost und West immer ähnlicher. Wie das Statistische Bundesamt berichtete, gleichen sich die Lebensverhältnisse in vielen Punkten an. So sind Mütter bei der Geburt des ersten Kindes annähernd gleich alt. Und auch der Trend zu Alleinerziehenden ist ein gesamtdeutscher. Einige Unterschiede bestehen aber fort: Im Westen sind Eltern häufiger verheiratet. Am gravierendsten ist der Unterschied bei der Kinderbetreuung: Jedes zweite Kinder unter drei Jahren besucht im Osten eine Kita, im Westen nur jedes dritte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen