Start der ersten Sonde zur Sonnenatmosphäre verschoben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat den Start ihrer spektakulärsten Sonnen-Mission verschoben. Die Raumfahrtbehörde will am Sonntagmorgen einen neuen Anlauf unternehmen, die weltweit ersten Sonde, die durch die Sonnenatmosphäre fliegen soll, auf den Weg zu bringen. Der Stopp sei angeordnet worden, weil eine Unregelmäßigkeit während der letzten Minuten des Countdowns beobachtet worden sei. Die Forscher wollen durch die Mission besser verstehen, warum die Korona um ein Vielfaches heißer ist als die Oberfläche der Sonne und damit auch, wie Sterne funktionieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen