Starke Zahlen für den Usedom-Krimi

Lesedauer: 2 Min
Usedom-Krimi: Winterlicht
Kommissarin Julia Thiel (Lisa Maria Potthoff) verschwindet. (Foto: Oliver Feist/NDR/ARD-Degeto / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Quotenstark wie gewohnt und mit Abstand die meistgesehene Sendung des Tages war am Donnerstag die Familienserie „Der Bergdoktor“ mit Hans Sigl. Dafür schalteten ab 20.15 Uhr 6,83 Millionen Zuschauer das ZDF ein. Der Marktanteil lag bei 21,6 Prozent. Das waren nicht ganz so gute Werte wie in der Woche davor (6,98 Millionen, 22,1 Prozent).

Und das lag nicht zuletzt an Katrin Sass: Die Schauspielerin war zur gleichen Zeit als Ex-Staatsanwältin Karin Lossow im Ersten zu sehen. Der neue Fall „Winterlicht“ aus der populären Usedom-Krimi-Reihe kam auf 5,30 Millionen Zuschauer (16,7 Prozent) - es gab schon Folgen mit deutlich schlechteren Werten. Lisa Maria Potthoff hatte darin ihren letzten Auftritt als Kommissarin Julia Thiel und Lossows Tochter, die am Ende der Folge umgebracht wird. Künftig ermittelt Rikke Lylloff auf der Ostseeinsel, die sich in „Winterlicht“ schon vorgestellt hat. Die nächste Folge „Geisterschiff“ läuft schon am Donnerstag (7. Februar).

Auf RTL sahen 2,70 Millionen (8,4 Prozent) die Dramady-Serie „Der Lehrer“, auf Sat.1 im Schnitt 1,79 Millionen (5,6 Prozent) die Krimiserie „FBI“, auf ZDFneo 1,75 Millionen (6,2 Prozent) die Wiederholung der Krimiserie „Letzte Spur Berlin“ und auf Vox 1,04 Millionen (3,7 Prozent) den Actionfilm „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“.

Die Musikshow „My Hit. Your Song.“ auf ProSieben hatte 1,03 Millionen Zuschauer (3,7 Prozent), einige mehr als in der Woche davor. Bei RTL II verfolgten 0,82 Millionen (2,7 Prozent) die Realitysoap „Frauentausch“ und auf Kabel eins 0,76 Millionen (2,5 Prozent) Soap „Rosins Fettkampf - Lecker schlank mit Frank“.

Usedom-Krimi: Winterlicht

Der Bergdoktor

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen