Stadt Emden entscheidet über Otto-Ampeln

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Komiker Otto Waalkes in der bekannten Pose eines hoppelnden Häschens: Dieses Motiv könnte demnächst vier Fußgängerampeln in seiner ostfriesischen Heimatstadt Emden zieren. Der Rat der Stadt entscheidet heute Abend abschließend darüber. „Otto ist ein wichtiger Mann für Emden, er trägt dazu bei, dass viele Touristen nach Emden kommen“, sagte ein Stadtsprecher. Laut Beschlussvorlage sollen nur die Symbole für Grünphasen geändert werden. Ursprünglich waren in Emden auch Ottos bekannte „Ottifanten“ als Motiv im Gespräch, sowohl für Rot- als auch für Grünphasen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen