Staatsanwalt fordert sechs Monate Haft für Rapper Asap Rocky

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Gerichtsverfahren gegen den US-Rapper Asap Rocky und zwei seiner Begleiter in Stockholm hat die Staatsanwaltschaft eine Verurteilung wegen Körperverletzung gefordert. Die drei Angeklagten sollten für sechs Monate ins Gefängnis. Der US-Amerikaner hatte zugegeben, Ende Juni einen 19-Jährigen einige Meter weit geschleudert und anschließend getreten und geschlagen zu haben. Er habe aus Notwehr gehandelt. US-Präsident Donald Trump hatte sich für die Freilassung des Rappers eingesetzt und zur Beobachtung des Verfahrens einen Experten für Geiselnahmen nach Stockholm geschickt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen