Staats- und Regierungschefs Afrikas beraten zu Flüchtlingen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Rund 50 Staats- und Regierungschefs der Afrikanischen Union treffen sich heute zu ihrem jährlichen Gipfel. Hauptthemen der zweitägigen Versammlung in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba sind in diesem Jahr Flucht und Migration. Mehr als ein Drittel aller Menschen, die weltweit gewaltsam vertrieben wurden, leben auf dem afrikanischen Kontinent: 6,3 Millionen Flüchtlinge und Asylbewerber sowie 14,5 Millionen Binnenflüchtlinge. Zu dem AU-Gipfel wird auch der Microsoft-Gründer Bill Gates erwartet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen