Städte fordern: Keine „halbherzigen Lösungen“ bei Diesel mehr

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Deutsche Städtetag hat die große Koalition zu einem umfassenden neuen Konzept gegen schmutzige Luft und weitere Diesel-Fahrverbote aufgefordert. „Es darf jetzt keine halbherzigen Lösungen mehr geben, die in Kürze wieder ergänzt werden müssen“, sagte Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy. Nach quälend langen Diskussionen und mehreren Gerichtsurteilen müsse jetzt ein Paket kommen, das endlich die Stickoxid-Belastung durch Dieselautos deutlich reduziere und die Autoindustrie in die Pflicht nehme. Die Spitzen von Union und SPD wollen heute neue Angebote für Diesel-Besitzer beschließen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen