SpaceX bringt drei kanadische Satelliten ins All

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Drei kanadische Erdbeobachtungssatelliten sind vom privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX erfolgreich ins All gebracht worden. Die Satelliten der „Radarsat Constellation Mission“ seien an Bord einer „Falcon 9“ von der Vandenberg-Luftwaffenbasis im US-Bundesstaat Kalifornien gestartet, teilte das Unternehmen mit. Rund eine Stunde nach dem Start seien die Satelliten erfolgreich ausgesetzt worden. Eine Stufe der Rakete kehrte zurück zur Erde und soll von SpaceX nun erneut genutzt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen