Sommergewitter wirbeln Verkehr durcheinander

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die von vielen ersehnten Sommergewitter haben Zehntausenden in Deutschland die Pläne durcheinandergewirbelt. Wegen einer Gewitterfront wurde am Nachmittag am Flughafen in Frankfurt etwa eine halbe Stunde der Betrieb eingestellt. Auch am Frankfurter Hauptbahnhof gab es einen einstündigen Stopp. Die Folge waren zahlreiche Verspätungen. In Rheinland-Pfalz und im Saarland sperrte die Bahn wegen umgestürzter Bäume oder wegen Ästen in der Oberleitung mehrere Strecken. Umgestürzte Bäume blockierten auch die A3 Frankfurt-Würzburg bei Seligenstadt in Hessen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen