Shaquille O'Neal muss wegen Kobe Bryant im TV weinen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Basketball-Legende Shaquille O'Neal hat im Fernsehen unter Tränen an seinen verstorbenen Team-Kollegen Kobe Bryant erinnert. „Ich habe seit langem nicht mehr so einen scharfen Schmerz gefühlt“, sagte der 47-Jährige in der Sendung „NBA on TNT“. Er habe zwei Großmütter verloren und seine Schwester. „Und jetzt einen kleinen Bruder.“ An der Seite von O'Neal holte Bryant von 2000 bis 2002 für die Los Angeles Lakers seine ersten drei NBA-Titel, die Reibungen der beiden Superstars sorgten für reichlich Schlagzeilen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen