Serien unschlagbar - Jaenicke mit Geparden-Doku

Lesedauer: 2 Min
Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Geparden
Der Schauspieler Hannes Jaenicke kommt Geparden ganz nah. (Foto: Markus Strobel/ZDF / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die ARD-Serie „In aller Freundschaft“ ist nicht zu bezwingen. Im Schnitt 4,80 Millionen Zuschauer interessierten sich am Dienstagabend ab 21 Uhr für die jüngsten Entwicklungen in der fiktiven Leipziger Sachsenklinik.

Der Marktanteil betrug 16,4 Prozent. Zuvor hatten 4,07 Millionen Zuschauer (14,3 Prozent) die „Tagesschau“ um 20 Uhr allein im Ersten eingeschaltet und 4,44 Millionen (15,0 Prozent) die Anfang September gestartete Serie „Die Heiland - Wir sind Anwalt“ mit Lisa Martinek in der Hauptrolle.

Im ZDF sahen 2,92 Millionen Menschen (9,8 Prozent) zunächst um 20.15 Uhr die Dokumentation „Die Bahlsen-Story“ über die Keks-Dynastie aus Hannover, später um 21.45 Uhr 3,46 Millionen (13,0 Prozent) das „heute-journal“ und dann 2,22 Millionen (10,5 Prozent) um 22.15 Uhr die Reportage „Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Geparden“.

Dicht hinter dem ZDF lag um 20.15 Uhr Vox mit der Gründershow-Reihe „Die Höhle der Löwen“, die auf 2,89 Millionen Zuschauer (10,5 Prozent) kam. Auf Rang vier am Hauptabend platzierte sich bereits ZDFneo: Auf die Wiederholung des Krimis „Unter anderen Umständen - Liebesrausch“ mit Natalia Wörner entfielen 2,29 Millionen Zuschauer (7,8 Prozent).

Die RTL-Serie „Der Lehrer“ brachte es auf 1,70 Millionen Zuschauer (5,8 Prozent), das Kabel-eins-Drama „Die Festung“ mit Robert Redford auf 1,28 Millionen (4,8 Prozent), die RTL-II-Sozialreportage „Armes Deutschland“ auf 1,27 Millionen (4,4 Prozent), die Sat.1-Komödie „Irre sind männlich“ mit Milan Peschel und Fahri Yardim auf 0,94 Millionen (3,3 Prozent) und die ProSieben-Zeichentrickserie „Die Simpsons“ auf 0,90 Millionen (3,1 Prozent).

In aller Freundschaft in der Mediathek

Die Bahlsen Story im ZDF

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen