Segelschulschiff „Gorch Fock“ soll bis 2020 fertig werden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die „Gorch Fock“ soll wieder segeln: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat sich entschieden, die langwierige und teure Sanierung des Segelschulschiffs der Bundeswehr zu vollenden. Das Schiff soll bis Herbst 2020 im Rahmen der Kostenvorgaben fertig werden, wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr. Es gilt demnach der vereinbarte Deckel von 128 Millionen Euro, plus 7 Millionen für Ausrüstung - alles finanziert aus Steuermitteln. Die Kosten für die Generalüberholung des Schiffes sind völlig aus dem Ruder gelaufen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen