Seehofer stellt sich hinter Verfassungsschutzpräsident

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen sein „volles Vertrauen“ ausgesprochen. Er stehe im ständigen Austausch mit den Sicherheitsbehörden, sagte er auch mit Blick auf die Vorfälle in Chemnitz. „Ich habe keinen anderen Informationsstand vom Bundesverfassungsschutz, als den, den sie heute veröffentlicht gesehen haben“, sagte Seehofer. Maaßen hatte der „Bild“-Zeitung gesagt, dem Verfassungsschutz lägen keine belastbaren Informationen darüber vor, dass bei den Demonstrationen „Hetzjagden“ stattgefunden hätten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen