Seehofer reist in Sachen Flüchtlingskrise nach Athen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundesinnenminister Horst Seehofer wird heute zu Gesprächen zur Flüchtlingskrise in Athen erwartet. Bei einem Treffen mit dem Bürgerschutz- sowie dem Migrationsminister Griechenlands soll es um die steigenden Flüchtlingsankünfte in der Ägäis und die schlechte Situation in den Flüchtlingslagern auf den Inseln gehen. Zuvor hatte sich Seehofer in Ankara mit den zuständigen türkischen Ministern getroffen. Der Grund: Die Flüchtlingszahlen in der östlichen Ägäis sind in den vergangenen Monaten stark angestiegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen