Seehofer mit „Masterplan“ für Abschiebungen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der designierte Bundesinnenminister Horst Seehofer hat als eine seiner ersten Amtshandlungen einen „Masterplan für schnellere Asylverfahren und konsequentere Abschiebungen“ angekündigt. Dafür werde er sich gleich nach der Amtsübernahme mit allen Mitarbeitern und den nachgeordneten Behörden zusammensetzen. Die Zahl der Rückführungen müsse deutlich erhöht werden, sagte der CSU-Chef der „Bild am Sonntag“. Generell kündigte Seehofer „null Toleranz gegenüber Straftätern“ an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen