Schwesig gegen Verlängerung von Irak-Einsatz der Bundeswehr

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die kommissarische SPD-Chefin Manuela Schwesig hat sich dagegen ausgesprochen, den Irak-Einsatz der Bundeswehr zu verlängern. Es gebe die klare Verabredung, dass dieses Mandat Ende Oktober ausläuft, sagte Schwesig im Inforadio des RBB: „Natürlich muss man sich die Lage immer neu angucken, aber ich rate Frau Kramp-Karrenbauer erst mal sich vielleicht selbst ein Lagebild zu machen.“ Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte betont, dass die Anti-IS-Mission der Bundeswehr in Syrien und im Irak immer noch als „absolut notwendig“ angesehen werde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen