Schwedische Justiz verhandelt über Haftbefehl gegen Assange

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vor dem Bezirksgericht im schwedischen Uppsala wird heute über einen möglichen Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange verhandelt. Wenn das Gericht den Weg dafür freimacht, will die Staatsanwaltschaft einen europäischen Haftbefehl ausstellen, um eine Auslieferung von Assange an Schweden zu erreichen. Dem 47-Jährigen wird vorgeworfen, 2010 eine Frau in Schweden vergewaltigt zu haben. Er hat das stets bestritten. Die Staatsanwaltschaft hatte die Ermittlungen wieder aufgenommen, nachdem Assange in der Botschaft Ecuadors in London festgenommen worden war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen