Schulze: CO2-Preis „ist nicht das Wundermittel“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat davor gewarnt, einen Preis für den Ausstoß von Kohlendioxid als Wunderwaffe gegen den Klimawandel zu sehen. „Das ist nicht das Wundermittel, das ist ein Teil“, sagte sie mit Blick auf das geplante Klimaschutzpaket der großen Koalition. Beim CO2-Preis geht es darum, Sprit, Heizöl und Erdgas teurer zu machen, um klimafreundliche Technologien zu fördern. An anderer Stelle sollen Bürger und Wirtschaft Geld zurückbekommen oder entlastet werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen