Schneechaos und Überschwemmungen in Italien

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Starke Schnee- und Regenfälle haben in Italien für Chaos auf den Straßen und für Überschwemmungen gesorgt. Nach einer Sperrung wurde die Brennerautobahn in Südtirol am späten Samstagabend wieder für den Verkehr freigegeben. Winterausrüstung für alle Fahrzeuge bleibt aber laut Feuerwehr Pflicht. Am Samstag hatte ein Lawinenabgang nahe der Grenze zu Österreich die Lage verschärft. Verletzt wurde dabei niemand. Während Südtirol mit den Schneemassen kämpfte, kam es bei Bologna zu Überschwemmungen. Zwischen zwei Orten hatten die Wassermassen am Reno zu einem Dammbruch geführt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen