Schily prangert SPD-Vorbehalte gegen von der Leyen an

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In der Debatte um die Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin hat der frühere SPD-Bundesinnenminister Otto Schily Vorbehalte aus seiner eigenen Partei gegen die 60-Jährige scharf kritisiert. Von der Leyen sei „eine hochkompetente, intelligente, welterfahrene Politikerin, die wirklich alle Qualitäten mitbringt, die für eine Kommissionspräsidentin entscheidend sind“, sagte Schily der „Welt am Sonntag“. Die SPD solle an die Stabilität Europas denken und sich „nicht an engstirnigen parteipolitischen Interessen orientieren“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen