Schadstoff-Messstation am Neckartor bei Schwelbrand zerstört

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die bundesweit wohl bekannteste Messstation für Luftschadstoffe am Stuttgarter Neckartor ist durch einen Schwelbrand komplett zerstört worden. Seit Samstagabend liefert die Anlage in der Nähe von Deutschlands schmutzigster Straßenkreuzung keine Daten mehr, wie die Landesanstalt LUBW mitteilte. „Wir sprechen hier voraussichtlich von einem Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro“, sagte LUBW-Präsidentin Eva Bell. Die Polizei habe die Ermittlungen übernommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen