Schüsse nach Karnevalsumzug - Zwölf Verletzte in Manchester

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mindestens zwölf Menschen sind in der britischen Stadt Manchester nach einem Straßenkarneval durch Schüsse verletzt worden. Nach dem Vorfall in einem belebten Stadtviertel in der Nacht war nicht klar, wer die Schüsse abgegeben hat und welche Waffe genau benutzt wurde. Die Polizei ermittelt wegen Mordversuchs. Neun Menschen, darunter zwei Kinder, hätten „kügelchenartige“ Verletzungen durch Schüsse erlitten, die nicht schwer zu sein scheinen. Ein zehnter sei an den Beinen verletzt worden, sein Zustand sei ernst.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen