Schön wie nie: Wim Wenders' „Der Himmel über Berlin“

Lesedauer: 2 Min
Der Himmel über Berlin
Die Schutzengel Damiel (Bruno Ganz, l) und Cassiel (Otto Sander) begleiten die Menschen in der noch geteilten Stadt Berlin. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Es ist eine der schönsten Liebeserklärungen an Berlin, die es gibt. Wim Wenders' Kinomärchen „Der Himmel über Berlin“ ist eine poetische Hommage, die die Stimmung in der geteilten Stadt mit viel Wehmut und wunderschön komponierten Bildern einfängt.

Der Film wurde nach seinem Erscheinen 1987 mit Preisen überhäuft und gilt bis heute weltweit als Kult. 30 Jahre später kommt die Geschichte von einem Engel, der für die Liebe auf seine Unsterblichkeit verzichtet, in einer aufwendig restaurierten Fassung wieder neu in die Kinos - in höchster Auflösung digitalisiert und mit dem heute üblichen Surround Ton.

Das Faszinierende: Die Qualität des Films ist jetzt so gut wie bisher noch nie.

- Himmel über Berlin, BRD/Frankreich 1987, 127 Min., FSK ab 6, von Wim Wenders, mit Bruno Ganz, Otto Sander, Solveig Dommartin.

Himmel über Berlin

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen