Schäuble will Verkleinerung des Bundestags erst 2025

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Pläne zur Verkleinerung des zuletzt stark angewachsenen Bundestags kommen nicht voran. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sieht kaum Chancen für eine Wahlrechtsreform vor der nächsten Wahl 2021. „Es wäre sinnvoll, die Änderungen erst für die übernächste Wahlperiode vorzusehen“, sagte der CDU-Politiker der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Dann würde der Bundestag erst 2025 kleiner werden. Eigentlich sind im deutschen Parlament 598 Sitze vorgesehen. Durch Überhangs- und Ausgleichsmandate zogen nach der Wahl vor einem Jahr aber 709 Abgeordnete ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen