Schäuble: Vorzeitiger Kanzlerinnen-Wechsel problematisch

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hält einen vorgezogenen Wechsel im Amt der Kanzlerin für problematisch. Eine Übergabe des Amtes innerhalb der Legislaturperiode sei nicht einfach und entspreche „auch nicht dem Geist des Grundgesetzes“, sagte der CDU-Politiker im RBB-Inforadio. „Die Bundestagswahlperiode geht vier Jahre (...) und bis dahin ist Frau Merkel Bundeskanzlerin.“ Spekuliert wird über eine vorzeitige Ablösung Merkels durch die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen