Saudi-Araberin hofft auf baldiges Asyl in Australien

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach der verhinderten Abschiebung in ihre Heimat hofft die Saudi-Araberin Rahaf Mohammed el-Kunun auf eine baldige Weiterreise nach Australien. Die 18-Jährige wartet in Obhut des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR in Thailands Hauptstadt Bangkok darauf, ein Visum aus humanitären Gründen und danach Asyl zu bekommen. El-Kunun war am Wochenende in Bangkok gestrandet, nachdem sie sich während eines Besuchs in Kuwait von ihrer Familie absetzen konnte. Sie gibt an, misshandelt und mit dem Tod bedroht worden zu sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen