Satellitengalaxie auf Crashkurs mit der Milchstraße

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Milchstraße steht ein Galaxiencrash bevor: Die Große Magellan’sche Wolke, eine Begleiterin unserer Heimatgalaxie, wird in etwa 2,4 Milliarden Jahren mit ihr kollidieren. Das sagen Simulationsrechnungen einer Forschergruppe der Universität Durham in Großbritannien voraus. Die Astronomen halten es für möglich, dass bei dem Crash auch unser Sonnensystem aus seiner Bahn geschleudert wird. Die Große Magellan’sche Wolke ist die hellste Satellitengalaxie der Milchstraße und besteht aus rund 15 Milliarden Sonnen. Sie umkreist unsere Heimatgalaxie in rund 163 000 Lichtjahren Entfernung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen