Satellitenbilder zeigen Hitzeschäden in und um Berlin

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Braun statt Grün: Wie sehr die Hitze der Natur in und um Berlin zusetzt, ist auch aus dem Weltall zu sehen. Die Bilder von zwei Erdbeobachtungs-Satelliten zeigen landwirtschaftliche Flächen und Grundstücke aus rund 800 Kilometern Höhe. Zu sehen seien die starken Veränderungen im Vergleich von Juli 2017 und Juli 2018, teilte die Europäische Raumfahrtagentur ESA mit. Einige Flächen zeigten Weizenfelder. Doch auf landwirtschaftlich nicht genutzten Flächen gebe es eine deutliche Verschiebung von Grün zu Brauntönen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen