Samsung Electronics mit erstem Quartalsverlust

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der führende südkoreanische Elektronikhersteller Samsung Electronics hat erstmals in seiner Firmengeschichte einen Quartalsverlust verbucht. In den Monaten Oktober bis Dezember fiel ein Defizit von 20 Milliarden Won (etwa 11,3 Millionen Euro) an.

Das teilte der weltweit größte Produzent von Speicherchips und Flachbildschirm-Fernsehgeräten (LCD) am Freitag mit. Der Konzern führte das schlechte Ergebnis auf den Preisverfall bei Speicherchips und die sinkende Nachfrage nach Elektronikgütern als Folge der globalen Wirtschaftskrise zurück. Ein Jahr zuvor verzeichnete Samsung noch einen Überschuss von 2,21 Billionen Won.

Im Gesamtjahr 2008 fiel der Reingewinn auf knapp 5,5 Billionen Won von 7,4 Billionen Won im Jahr davor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen