Samstagskrimi hängt Konkurrenz ab

Lesedauer: 2 Min
Gefährliche Erinnerung
Privatdetektiv Hartwig Seeler (Matthias Koeberlin) beobachtet einen Streit zwischen Amanda (Friederike Becht) und Felix Kepler (Michael Wittenborn). (Foto: Domagoj Kunic/ARD Degeto / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Krimis sind im deutschen Abendprogramm kaum zu toppen: Am Samstag zur besten Sendezeit entschieden sich 5,73 Millionen Zuschauer für den Detektiv-Film „Hartwig Seeler - Gefährliche Erinnerung“ im Ersten. Das entsprach einem Marktanteil von 20,1 Prozent.

Deutlich dahinter landete mit 3,7 Millionen Zuschauern (13,7 Prozent) die ZDF-Show „Der Quiz-Champion“ mit Johannes B. Kerner. Das Moderatoren-Trio Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch lockte mit der zweiten Folge der zweiten Staffel der RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ 2,69 Millionen Menschen (11,9 Prozent) vor die Bildschirme.

„Harry Potter und der Halbblutprinz“ brachte es bei Sat.1 auf 1,84 Millionen (6,9 Prozent). 1,29 Millionen Menschen (4,6 Prozent) verfolgten auf Vox den Action-Thriller „3 Days To Kill“ mit Kevin Costner.

Die Kabel eins-Krimiserie „Hawaii Five-0“ schalteten 0,97 Millionen Menschen (3,5 Prozent) ein. Für die Wettkampf-Show „Superhero Germany“ erwärmten sich 0,56 Millionen (2 Prozent). Die Fantasyserie „The Shannara Chronicles“ brachte es auf RTL II auf 0,54 Millionen Zuschauer (1,9 Prozent).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen