S-Bahn-Fahrerin stirbt bei Zugunglück nahe Barcelona

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Knapp drei Monate nach einem schweren Zugunglück in Katalonien ist eine S-Bahn-Fahrerin bei einem Frontalzusammenstoß rund 50 Kilometer nordwestlich von Barcelona ums Leben gekommen. Die 26-Jährige war erst wenige Monate als Zugpilotin tätig, wie Medien unter Berufung auf Behörden berichteten. Weitere 95 Menschen seien bei dem Unfall verletzt worden, sechs davon schwer, teilte der Zivilschutz von Katalonien mit. Das Unglück ereignete sich nach amtlichen Angaben am Freitag kurz nach 18 Uhr zwischen den Gemeinden Sant Vicenç de Castellet und Manresa.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen