Ryan Gosling: Respekt vor Armstrongs berühmtem Satz

Lesedauer: 2 Min
Ryan Gosling
Ryan Gosling wird Astronaut - allerdings nur im Film. (Foto: Evan Agostini / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Hollywood-Star Ryan Gosling hat bei den Dreharbeiten zu „First Man“ ein einziger Satz mehr Kopfzerbrechen bereitet als der Rest des gesamten Drehbuches. Das berichtete der US-Schauspieler am Dienstagnachmittag während einer Pressekonferenz beim 43. Toronto International Film Festival.

Gosling spielt in dem Filmdrama den Astronauten Neil Armstrong, der 1969 als erster Mensch den Mond betreten hat. „"Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein gewaltiger Sprung für die Menschheit" ist ohne Frage einer der bekanntesten Sätze, der jemals ausgesprochen wurde. Den willst du richtig hinzubekommen. Das hat mich ganz schön unter Druck gesetzt“, sagte Gosling. „Es geht dabei nicht nur um die richtige Tonlage, sondern auch um Emotionen und Respekt.“

Es sei eine Ehre für ihn gewesen, diesen Satz sagen zu dürfen, erklärte Gosling. Armstrongs Worte stünden für genau das, was Gosling schon immer an dem berühmten Astronauten bewundert habe: „Seine Fähigkeit, alles im breiteren Zusammenhang zu sehen. Dass er die unglaubliche Bedeutung dieses kleinen Schrittes erkannt und den heroischen Moment nicht zu seinem eigenen gemacht, sondern alle Menschen miteinbezogen hat.“

„First Man“ von Regisseur Damien Chazelle hatte am Wochenende in Toronto Nordamerikapremiere gefeiert. Dabei werden bis zum 16. September 342 Filme gezeigt, darunter 138 Weltpremieren. In Deutschland startet Chazelles Film Anfang November unter dem Titel „Aufbruch zum Mond“.

TIFF

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen