RTL-Show „Let's Dance“ endet mit Sieg

Lesedauer: 2 Min
Lets Dance
Die RTL-Tanzshow „Let's Dance“ hat sich den Quotensieg gesichert. (Foto: Stefan Gregorowius / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit einem klaren Quotensieg ist die 13. Staffel der RTL-Tanzshow „Let's Dance“ zu Ende gegangen. 4,80 Millionen Zuschauer sahen das Finale und brachten RTL einen Marktanteil von 18,5 Prozent ein.

Den Sieg holte sich Zirkusartistin Lili Paul-Roncalli (22) mit ihrem Profitänzer Massimo Sinató. Zweite wurden Kletterer Moritz Hans (24) und Profitänzerin Renata Lusin.

Nach RTL-Angaben war es die stärkste „Let's Dance“-Staffel seit 2014: Durchschnittlich 4,70 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 16,1 Prozent) verfolgten die 13 Folgen des Tanzduells (einschließlich der „Kennenlern-Show“).

In der ARD sahen 4,46 Millionen die Komödie „Zimmer mit Stall - Die Waschbären sind los“. Die Einschaltquote betrug 14,6 Prozent. Auf dem dritten Platz landete am Freitagabend der Krimi „Professor T.“ im ZDF, den sich 3,79 Millionen (12,5 Prozent) anschauten.

Die Actionkomödie „R.E.D. - älter, härter, besser“ bei RTL2 kam auf 1,75 Millionen (5,8 Prozent) und der Science-Fiction-Film „Pacific Rim“ bei Pro7 auf 1,19 Millionen (4,1 Prozent). Die Spielshow „Luke! Die Schule und ich - VIPs gegen Kids“ bei Sat.1 lockte 1,19 Millionen (4,0 Prozent). Bei Kabel1 sahen 0,99 Millionen (3,3 Prozent) die Krimiserie „Navy CIS“ und bei Vox 0,67 Millionen (2,2 Prozent) „Bones - Die Knochenjägerin“.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen