Roter Teppich vor den Oscars

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Hollywood hat die 81. Oscar-Gala begonnen. Nach dem Defilee der Stars auf dem roten Teppich werden ab 2 Uhr mitteleuropäischer Zeit im Kodak-Theater die begehrtesten Kinopreise der Welt vergeben.

Zu den Nominierten für die Auszeichnung als beste Produktion des Jahres gehören unter anderem das große Hollywood-Drama „Der seltsame Fall des Benjamin Button“, der in Indien gedrehte Film „Slumdog Millionär“ und „Der Vorleser“, die Verfilmung des deutschen Bestseller-Romans von Bernhard Schlink.

In der wichtigen Kategorie der besten nicht-englischsprachigen Produktion geht der Münchner Regisseur Uli Edel mit „Der Baader Meinhof Komplex“ ins Rennen. In der Kurzfilm-Klasse wurden gleich zwei deutsche Werke nominiert: „Spielzeugland“ von Jochen Alexander Freydank aus Berlin und „Auf der Strecke“ von Reto Caffi. Der Schweizer Caffi hat seinen Film zum Abschluss seines Studiums in Köln gedreht. Der in den USA lebende deutsche Filmemacher Werner Herzog wurde mit einem Dokumentarfilm in die Auswahl eingeladen.

Moderiert wird die in Deutschland live von Pro Sieben übertragene Show erstmals von dem Schauspieler Hugh Jackman. Der Australier wurde jüngst zum „Sexiest Man Alive“ gekürt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen