Riesen-Eurojackpot geht nach Deutschland und Polen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der mit 90 Millionen Euro maximal gefüllte Eurojackpot geht jeweils zur Hälfte nach Nordrhein-Westfalen und nach Polen. Mit den Gewinnzahlen und den beiden Zusatzzahlen lagen gleich zwei Spieler - oder Tippgemeinschaften - richtig. Das teilte Westlotto in Helsinki mit. Noch nie sei in Polen so ein hoher Lotteriegewinn ausgeschüttet worden. Zugleich sei es der dritthöchste Gewinn, der je nach Nordrhein-Westfalen gegangen sei, sagte Westlotto-Sprecher Bodo Kemper: 2016 strich ein Tipper dort knapp 77 Millionen Euro ein, 2015 ein anderer 49 Millionen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen