Rettungsversuch für Atom-Abkommen: Maas reist in den Iran

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundesaußenminister Heiko Maas reist an Pfingsten in den Iran, um sich dort für den Fortbestand des umstrittenen Atom-Abkommens einzusetzen. Maas werde am Montag in Teheran seinen Amtskollegen Mohammed Sarif treffen, sagte die Sprecherin des Auswärtigen Amts. Weitere Stationen seien die Vereinigten Arabischen Emirate und Jordanien. Maas wolle in der Region für Besonnenheit und Deeskalation werben. Er ist der erste Bundesminister seit zweieinhalb Jahren, der den Iran besucht. Vor einem Jahr waren die USA aus dem Atomabkommen ausgestiegen, auch der Iran stellt es in Frage.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen