Rettungsaktion in Thailand wird fortgesetzt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Thailand wollen Spezialtaucher heute einen neuen Versuch unternehmen, weitere Mitglieder der eingeschlossenen Fußball-Mannschaft aus einer Höhle zu retten. Nach offiziellen Angaben sitzen noch vier Jungen und ihr Betreuer im Inneren der teils überfluteten Höhle fest. Der Weg nach draußen beträgt fast vier Kilometer. Seit Sonntag gelang es den Tauchern nach und nach, acht Jungen in Sicherheit zu bringen. Die Aktion stützt sich auf ein Team von mehr als einem Dutzend internationaler Spezialtaucher.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen