Rentenreform: Frankreichs Premier will Vorschläge vorlegen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Frankreichs Premier Édouard Philippe will Bewegung in den festgefahrenen Streit mit den Gewerkschaften über die geplante Rentenreform bringen. Er werde morgen schriftliche Vorschläge unterbreiten, die eine Grundlage für einen Kompromiss mit den Sozialpartnern bilden könnten, kündigte Philippe in Paris nach Treffen mit Gewerkschaftsvertretern an. Bei den Gesprächen habe es „gute Fortschritte“ gegeben, so der Premier. Für das Wochenende sind im ganzen Land neue Proteste gegen die Reform geplant.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen