Regisseur Polanski dreht in Berlin und auf Sylt

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Nordsee-Insel Sylt wird zum Drehort für den Polit-Thriller „The Ghost“ von Star-Regisseur Roman Polanski. Der 75-Jährige dreht von diesem Mittwoch an zunächst in Berlin, wie eine Sprecherin der Casting-Agentur Connection Berlin bestätigte.

Neben dem ehemaligen Bond-Darsteller Pierce Brosnan sind auch Ewan McGregor und Kim Cattrall dabei. Im Frühjahr solle Sylt dann zum Filmschauplatz werden, kündigte die Sprecherin an. Einen genauen Termin wollte sie nicht nennen. „Wir sind vorbereitet, Herr Polanski kann kommen“, sagte der Tourismusdirektor von List auf Sylt, Michael Siebert, der „Bild“-Zeitung.

Vorlage für den Thriller ist der gleichnamige Roman von Robert Harris um einen Ghostwriter, der nach dem Tod seines Vorgängers über das Leben des ehemaligen britischen Premierministers schreiben soll. Zu den wichtigsten Werken Polanskis gehören „Rosemaries Baby“ (1967), „Tanz der Vampire“ (1967), „Chinatown“ (1974), „Der Pianist“ (2001) und „Oliver Twist“ (2005). „Der Pianist“ brachte dem Regisseur die Goldene Palme von Cannes und einen Oscar ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen