Regierung will Kampf gegen Lebensmittelabfälle vorantreiben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Müssen Äpfel mit kleinen Dellen wirklich in den Müll? Und restliche Brote und Kuchen bei Ladenschluss - können die nicht noch verwendet werden? Beim Kampf gegen vermeidbare Lebensmittelabfälle will die Bundesregierung weiter vorankommen. Ernährungsministerin Julia Klöckner strebt mit weiteren Branchen konkrete Maßnahmen an und appellierte auch an die Verbraucher. Um die Abgabe noch genießbarer Produkte aus Supermärkten an wohltätige Tafeln zu erleichtern, fördert das Ressort eine neue digitale Kommunikationsplattform mit 1,5 Millionen Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen