Ramelow begrüßt Wegfall des Soli-Zuschlages

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat begrüßt, dass der Solidaritätszuschlag künftig für die meisten Steuerzahler wegfallen soll - und damit eine Kehrtwende absolviert. „Alles, was die Menschen mit niedrigen Einkommen entlastet, ist ein richtiger Schritt“, sagte der Linken-Politiker der „Thüringischen Landeszeitung“. Aber auch für Spitzenverdiener müsse es „einen Ausstiegsfahrplan“ für den Soli geben. Ramelow hatte sich in der Vergangenheit gegen die Abschaffung des Soli-Zuschlags ausgesprochen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen