QSC will 2009 Umsatz und Ergebnis steigern

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Telekomanbieter QSC will nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr sein Umsatz und Ergebnis 2009 weiter steigern. Angepeilt sei eine Umsatzsteigerung auf 420 bis 440 Millionen Euro, teilte das Kölner Unternehmen am Donnerstag mit.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen soll auf 68 bis 78 Millionen Euro zulegen. Bei Umsatz und Gewinn übertraf QSC nach vorläufigen Zahlen nicht nur die Erwartungen von Analysten, sondern auch seine eigenen Ziele deutlich. Vorbörslich stieg der QSC-Aktienkurs um rund 8,9 Prozent.

Im abgelaufenen Jahr hatte QSC seinen Umsatz trotz Wirtschafts- und Finanzkrise um 23 Prozent auf 413,3 Millionen Euro gesteigert. Das Unternehmen machte dafür insbesondere die Entwicklung im Großkundengeschäft verantwortlich. Das EBITDA verdoppelte sich unter anderem dank Synergien aus der Broadnet-Übernahme auf 67,3 Millionen Euro (Vorjahr: 34,9 Millionen Euro). Gleichzeitig schraubte der Kölner Telekomanbieter seine Investitionen deutlich zurück. Unterm Strich schrieb das Unternehmen wieder schwarze Zahlen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen