Proteste in Hongkong: Neue Ausschreitungen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach zwei Monaten mit Massendemonstrationen und trotz deutlicher Warnungen Pekings verliert die Protestbewegung in Hongkong nicht an Schwung. Zehntausende Demonstranten sind wieder gegen die Regierung der chinesischen Sonderverwaltungszone auf die Straße gegangen. Nach einem zunächst friedlichen Protestmarsch kam es am Abend erneut zu Ausschreitungen. Die Polizei setzte Tränengas ein und räumte Straßen, auf denen Demonstranten zuvor Barrikaden errichtet hatten. Auch eine Polizeistation wurde von Protestierenden umstellt und mit Steinen und anderen Dingen beworfen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen