Prominente nehmen in Detroit Abschied von Aretha Franklin

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zwei Wochen nach dem Tod von Aretha Franklin haben zahlreiche Prominente in Detroit bei einm Gottesdienst für die gefeierte Soulsängerin Abschied genommen. Darunter waren Musiker wie Stevie Wonder, Faith Hill, Chaka Khan und Ariana Grande sowie der frühere US-Präsident Bill Clinton mit Ehefrau Hillary, Schauspielerin Whoopi Goldberg, Basketball-Star LeBron James und Talkmasterin Oprah Winfrey. Bei der Trauerfeier redeten Bill Clinton und Bürgerrechtler Jesse Jackson - Franklin und ihr Hit „Respect“ galten als wichtige Symbole der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den USA.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen