Promi-Geburtstag vom 5. August: Helene Fischer

Lesedauer: 4 Min
Helene Fischer
Helene Fischer im Juli 2018 auf der Bühne im Berliner Olympiastadion. (Foto: Britta Pedersen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Gerade eben hat sie ihre sommerliche Stadiontour beendet, natürlich waren die Arenen gut gefüllt bis ausverkauft. Helene Fischer ist seit Jahren eine Marke, die beliebteste Schlagersängerin Deutschlands. Heute feiert die Sängerin ihren 34. Geburtstag.

Echos hat sie reihenweise abgeräumt, aber dann geriet der Musikpreis im Frühjahr in die Kritik, und Helene Fischer überraschte mit einem durchaus politischen Statement zu der Affäre: Sie schreibt bei Facebook, sie habe es „unangemessen und beschämend“ gefunden, die beiden Rapper bei der Preisverleihung in dieser Art „performen“ zu sehen. Der Musikpreis sei jahrelang ein Publikumspreis gewesen, auf den man stolz sein konnte. Sie habe sich über jeden einzelnen sehr gefreut. „Trotzdem finde ich, hätte man vorher überlegen sollen, ob man Gewalt, Hass und Wut eine solch große Präsenz im Fernsehen geben muss. Ich nehme an, dass ihr mir zustimmt, wenn ich hier sage: Nein.“

Helene Fischer, die in den Medien schon „Fräulein Zuckerguss“ und „Germany's Goldkehlchen“ hieß, war bislang nicht für politische Äußerungen bekannt. Zum Thema Integration könnte sie wahrscheinlich einiges sagen: Fischer wurde in Sibirien geboren und kam als kleines Kind mit ihrer Familie aus Russland nach Deutschland, wo sie in Rheinland-Pfalz aufwuchs.

„Ich trage eine russische Seele in mir“, sagte sie 2011 der Schweizer Tageszeitung „Blick“. Nach der Schulzeit ging es nach Frankfurt, wo Helene Fischer an der Stage & Musical School eine Ausbildung zur Musical-Darstellerin machte.

Und allein mit dem Song „Atemlos“ wurde Helene Fischer unsterblich. Der Superhit, den jeder mitsingen kann und einmal angestimmt nicht mehr aus dem Kopf bekommt, ist zwischen November 2013 und Februar 2016 laut „Musicline“ 112 Wochen in den deutschen Single-Charts gewesen.

Die Sängerin ist vielleicht Deutschlands bekanntester Schlagerstar. Ihre Fans gehören sicherlich zu den treuesten. Wenn sie in ihrer jährlichen Weihnachtsshow mit internationalen Stars zusammen singt, sitzen Millionen vor dem Fernseher. Tritt sie in Stadien oder großen Hallen auf, zieht sie Zehntausende an - wohlgemerkt: pro Konzert.

Was dort den Schein des Leichten trägt, ist harte Arbeit. „Generell ist in meinem Job Disziplin wichtig“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Und geordnet scheint sie auch sonst zu sein. Wenn Medien um ein Interview bitten, ist das Private in der Regel tabu. Homestorys mit ihrem Freund Florian Silbereisen gibt es eigentlich keine. Allzu sehr hinter ihre Türen lässt sich Fischer nicht schauen. Das, was nach außen dringt, wird geregelt. Damit am Ende das Bild stimmt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen