Prinz Charles besucht Vater Prinz Philip im Krankenhaus

Prinz Charles
Prinz Charles bei seiner Ankunft am „King Edward VII Krankenhaus“ in London. (Foto: Dominic Lipinski / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der britische Thronfolger Prinz Charles hat seinen Vater Prinz Philip am Samstag im Krankenhaus besucht. Der 72-Jährige hielt sich am Nachmittag für rund eine halbe Stunde in der Londoner King Edward VII-Klinik auf, wie britische Medien berichteten.

Der 99-jährige Ehemann von Königin Elizabeth II. war am Dienstagabend zur Beobachtung in eine private Londoner Klinik eingeliefert worden - nach Angaben des Palastes eine reine Vorsichtsmaßnahme. Der Aufenthalt soll nicht im Zusammenhang mit Corona stehen. Philip und die Queen haben beide im Januar bereits eine erste Corona-Impfung erhalten.

Der Herzog von Edinburgh sei guter Dinge, werde aber voraussichtlich noch bis in die kommende Woche hinein im Krankenhaus bleiben, hieß es kürzlich. Die Queen und andere Mitglieder der Königsfamilie nahmen weiterhin offizielle Termine wahr. Beobachter hatten dies zunächst als beruhigendes Zeichen für den Gesundheitszustand des Prinzgemahls gewertet.

© dpa-infocom, dpa:210220-99-524026/2

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Ferienbeginn in Schulen und Kindergärten -Seite 3

In Baden-Württemberg könnte es zu verkürzten Schulferien kommen

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat kürzere Ferien ins Gespräch gebracht, damit Wissenslücken nach der langen Schließung der Schulen geschlossen werden können.

"Man könnte an den Ferien ein bisschen was abknapsen, um Unterrichtsstoff nachzuholen", sagte der Grünen-Regierungschef dem "Mannheimer Morgen".

Sommerferien könnten verkürzt werden Derartige Überlegungen werde man "ernsthaft anstellen müssen".

 Die Feuerwehr ist am Bahnhof Mochenwangen im Einsatz.

Am Bahnhof Mochenwangen steht ein Personenzug in Flammen

Feuerwehreinsatz am Bahnhof in Mochenwangen: Ein Zug der BOB-Bahn hat Feuer gefangen. Über dem Bahnhof steigen große Rauchwolken auf.

Die Feuerwehr und weitere Rettungskräfte sind im Einsatz.

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, ist die Strecke wegen des Feuerwehreinsatzes zwischen Aulendorf und Ravensburg gesperrt. Züge aus Friedrichshafen wenden in Ravensburg. Züge aus Ulm wenden in Aulendorf. Die Dauer der Sperrung sei derzeit noch nicht abzusehen.

Mehr Themen