Porträt von Colin Firth als Mr. Darcy versteigert

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der britische Schauspieler Colin Firth („Mamma Mia!“) übt immer noch eine große Anziehungskraft auf Frauen aus.

Ein Ölgemälde, das den 48-Jährigen in seiner Rolle als Mr. Darcy aus der Jane-Austen-Verfilmung „Stolz und Vorurteil“ zeigt, ersteigerte eine Kunstliebhaberin nun auf einer Auktion in London für umgerechnet gut 12 700 Euro - mehr als doppelt so viel wie das Mindestgebot. Wie die BBC in ihrer Onlineausgabe weiter berichtet, gehörte zu dem Gemälde auch noch ein Begleitbrief des mit einer Italienerin verheirateten Firth. Darin schreibt der zweifache Familienvater, Mr. Darcy „hat die Zeit besser überstanden als die meisten von uns.“

Rund 11 Millionen TV-Zuschauer sahen 1995 die BBC-Serie, die Hauptdarsteller Colin Firth mit einem Schlag zum Frauenschwarm machte. Die „Bridget Jones“-Filme (2001, 2004) spielen darauf an. Dort verdreht Firth als Mark Darcy Renée Zellweger den Kopf. Der Erlös der Versteigerung geht an eine Flüchtlings- und Asylbewerberhilfsgruppe und die Entwicklungshilfeorganisation Oxfam, deren Botschafter Colin Firth seit 2002 ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen