Pollina & Bardill besingen das „Caffè Caflisch“

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Sie kennen sich seit mehr als zwanzig Jahren, der in Palermo geborene Gitarrist, Komponist und Sänger Pippo Pollina und der Schweizer „Liederer“ Linard Bardill. Jetzt haben sie sich wieder zusammengetan, für das schöne, ungewöhnliche Album „Caffè Caflisch.

Dies Kaffeehaus befindet sich seit über 100 Jahren mitten in Palermo, gegründet von dem Graubündner Zuckerbäcker Christian Caflisch. In seiner Studienzeit saß Pippo Pollina dort stundenlang, trank Espresso und schmökerte in Lampedusas großem Sizilien-Roman „Der Leopard“. Dort heißt es, dass wer sein Glück machen will, die Insel früh verlassen muss. Ums Fortgehen, das Leben in der Fremde und den Trost, den die Musik bietet, drehen sich auch die meisten Songs dieses Albums.

„Wenn i gohn“ heißt gleich der Opener von Linard Bardill, gesungen im melodischen Schweizer Dialekt, und Pippo Pollina antwortet auf italienisch. Viele Songs sind zwei- oder sogar dreisprachig, weil die beiden Liedermacher die Sprachgrenzen einfach überspringen. „A Songwriter in New York“ erzählt von dieser Lebenserfahrung in cool-swingenden Jazz-Rhythmus, die Heimat ist immer da, wo der Sänger seine Gitarre auspackt und auf der Bühne seine Magie entfaltet: „I can surf in your soul/like a chef in the kitchen“.

Vielfältig sind die Wahlverwandtschaften auf diesem Album, die 70er-Jahre-Hommage „Anni settanta“ kommt als lupenreiner Italo-Pop-Song daher, düster und von erschreckender Aktualität die Klage über das Flüchtlingselend in „Lampedusa“. Und natürlich ist da immer noch das alte „Caffè Clapisch“, der Fluchtort aller Träumenden, wunderschön nostalgisch evoziert von Pippo Pollina. Und Linard Bardill macht sich seinen eigenen Reim drauf, versetzt sich in die Haut des Dichters: „Do an dem Tisch ischer gsässe/ e sfogliatella hät er gässe/ in sine Gschichte isch er versunke“.

www.jazzhausrecords.com

www.pippopollina.com

www.bardill.ch

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen