Polizei: Rund 20 Verletzte bei Bahn-Unglück nahe Rendsburg

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Bahn-Unfall nahe Rendsburg sind mindestens 20 Menschen verletzt worden. Das sagte ein Sprecher der Polizei in Kiel. Ein Zug war an einem Bahnübergang in der Gemeinde Alt Duvenstedt mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erlitt ein Mensch lebensgefährliche Verletzungen, neun wurden schwer und zehn leichter verletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen