Polizei befreit „Bernd das Brot“ aus Kellergewölbe

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

„Bernd das Brot“, der Star des Kinderkanals (Ki.Ka), ist nach seiner Entführung wieder frei. Am Sonntag befreite die Polizei das meist mürrisch wirkende Kastenbrot aus einem Kellergewölbe, berichtete MDR Thüringen unter Berufung auf die Polizei.

Bernd sei durch Zufall in dem dunklen Versteck in Nohra bei Weimar entdeckt worden. Nach erstem Eindruck sei er unversehrt. Die knapp zwei Meter große Figur, die vor dem Rathaus in Erfurt stand, war am 21. Januar spurlos verschwunden. Das Kastenbrot mit den viel zu kurzen Armen hatte seit Herbst 2008 in der Altstadt für den Ki.Ka geworben, der in Erfurt seinen Sitz hat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen